LENGER Modellbau

LENGER Modellbau / Bernhard Lenger

Neuheiten von Lenger

ASK 23/3000 ARF


Das Original ist ein Flugzeug der Clubklasse in Mitteldeckerausführung mit 15 Metern Spannweite. Es besitzt keine Wölbklappen. Der Schulungseinsitzer zeichnet sich durch gutmütige Flugeigenschaften aus und wird daher als das ideale Flugzeug für B- und C-Schüler angesehen. Sie ist die letzte Konstruktion von Rudolf Kaiser und startete 1983 zum Erstflug. Es wurden bis 2001 insgesamt 51 Schleicher ASK 23 gebaut.
Wie das große Vorbild ist auch das Modell der ASK 23 ein Flugzeug mit Charakter. Eine Maschine im Maßstab 1 : 5, die sich durch größtmogliche Detailtreue auszeichnet und durch ihr unverwechselbares, schönes Flugbild besticht.
Unsere ASK 23 ist ein Allrounder ersten Ranges. Sie kommt sehr gut mit Wind klar, zeigt aber auch in der Thermik ihre Stärken. Rückenflug, Loopings, Rollen, Turns, Trudeln sind für diesen 3-m-Segler kein Problem. Im F-Schlepp verhält sich die ASK lammfromm. Und spätestens wenn die 23 beim Landen mit dem Hauptrad aufsetzt, nach kurzer Rollstrecke auf das Bugrad fällt und sich schließlich, zum Stillstand gekommen, entspannt zur Seite legt, erwacht das Kind im Manne.

BAUKASTENINHALT

Weißer GfK-Rumpf, GfK-SLW, GfK-HLW, GfK-Winglets, weiß eingefärbter GfK-Haubenrahmen, Kabinenhaube, geschliffene, bespannte, mit Steckungen und allen notwendigen Bohrungen und Ausfräsungen versehene 2-teilige Fertigfläche in Abachi-Styropor mit Querrudern. Kleinteile, Ruderabdeckungen, Räder, Servobrett, Montageanleitung, Aufkleber usw. liegen bei.

TECHNISCHE DATEN
Spannweite: 3000 mm
Länge: 1440 mm
Flächeninhalt: 54 dm²
Gewicht: 2100 g
Profil: Ritz 2 mod.
Ruder: Seite, Höhe, Quer und Landeklappen

BAUKASTEN
ASK 23/3000 ARF 379.- €

Habicht/2600 ARF


Das Original ist eine Legende. Der beste Kunstflugsegler seiner Zeit. Auf ihm wurden unter anderen angehende Stuka-Piloten geschult. Das hatte seinen Grund, der Habicht erreichte eine für damalige und heutige Verhältnisse fantastische Höchstgeschwindigkeit von 450 km/h.

Was für ein Modell, was für ein Flugbild! Eine Maschine für alle Fälle, das modifizierte Clark Y macht den Habicht zum Allrounder. Hier kommen Durchschnittspiloten und Profis gleichermaßen auf ihre Kosten. Eine Flugzeug für Hang und Ebene, das durch seine ausgezeichneten Kunstflugeigenschaften besticht.





BAUKASTENINHALT

Weisser GfK-Rumpf, balsabeplankte Rippenfläche mit fertig verkasteten Querrudern, bereits bespannt. In den Tragflächen sind die Servoschächte bereits vorhanden. Fertiges HLW und SLW, Kleinteile, Bowdenzüge und Montageanleitung.

TECHNISCHE DATEN
Spannweite: 2600 mm
Länge: 1245 mm
Flächeninhalt: 55 dm²
Gewicht: 2900 - 3100 g
Profil: Clark Y 61 mod.
Ruder: Seite, Höhe, Quer und Landeklappen

BAUKASTEN
Habicht/2600 ARF 249.- €

F-14 Tomcat ARF


Die Grumman F-14 Tomcat ist ein überschallschnelles, zweistrahliges, mit Schwenkflügeln ausgestattetes zweisitziges Kampfflugzeug, das für die United States Navy entwickelt und ab 1974 eingesetzt wurde.
Der Name Tomcat wurde zu Ehren der Rolle des Konteradmirals Tom „Tomcat“ Connelly gewählt, welche dieser bei der Entstehung der F-14 spielte.
Die Tomcat war auch 1986 der heimliche Star im US-Kinofilm "Top Gun" mit Tom Cruise, der den Jet in allen nur denkbaren Fluglagen zeigte. Der Film wurde mit großer Unterstützung durch die US Navy und das Pentagon gedreht und verfehlte seine Wirkung nicht: Schon kurz nach Kinostart stürmten junge Männer die Rekrutierungsbüros der Navy und wollten Tomcat-Piloten werden.
Bereits 1980 waren die F-14A der Staffel VF-84 – mit der Piratenflagge auf dem Heckleitwerk, dem „Jolly Roger“ – im Film "Der letzte Countdown" zu sehen gewesen. [Quelle: Wikipedia]
Machen sie sich einen Männertraum wahr. Werden Sie Top-Gun-Pilot! Wenn auch nur im Maßstab 1 : 17. Unsere Mini-F-14 ist weltweit der erste serienmäßig produzierte Schwenkflügler der Parkflyer-Klasse. Und was für einer. Man merkt einfach an jedem Detail, jedem Plankenstoß, die Liebe des Konstrukteurs zu diesem Flugmuster. Und die Flugeigenschaften sind gelinde gesagt fantastisch. Mit ausgeschwenkten Fächen ist die F-14 ein gemütlicher Parkflyer, mit dem sogar Handstart möglich ist. Und sind die Flügel gepfeilt, wird die Tomcat zur rasenden Bestie.
Das Modell ist für den Einbau eines pneumatischen Einziehfahrwerkes (EZFW) vorbereitet. Entprechendes Zubehör finden Sie in unserem Programm. Ein Servo wird für die Bedienung des Pneumatikventils benötigt. Beim Start von eine4r Graspiste empfiehlt es sich, die beiliegenden Räder durch größere Schaumstoffräder zu ersetzen.

BAUKASTENINHALT

Das Modell besteht aus feinstporigem, depronähnlichen Styropor mit glatter, lackierter Oberfläche. Der Baukasten enthält alle zum Aufbau notwendigen Teile inklusive zwei 60-mm-Impellern, eingebautem Schwenkflügel-Servo, Montageanleitung, Dekorbogen, Kleinteile usw.

TECHNISCHE DATEN
Spannweite: 711/1117 mm
Länge: 1105 mm
Gewicht: ca. 1000 g
Ruder: Höhe (V-Mixer), Quer

BAUKASTEN
F-14 Tomcat ARF 199.- €

Pilatus Porter PC-6 Mini Red Bull ARF von Flitework


Das Modell der Pilatus Porter PC-6 vereint puren Mini-Scale-Flugspaß mit der dekorativen Wirkung eines Standmodelles. Durch intensive Entwicklungsarbeit ist es gelungen, eine sehr präzise 2,4-GHz-Fernsteuerung mit hervorragender Reichweite zu entwickeln. Das Modell ist gleichermaßen für Anfänger, Jüngstpiloten und Genießer von vorbildgetreuen Gartenrundflügen geeignet.



BAUKASTENINHALT

Mini-Flugzeug in Formschaumbauweise abflugbereit, fertig lackiert und dekoriert, Miniscale-Fahrwerk, optimierter Vierblatt-Propeller, 4-Kanal-FM-Sender, Ladegerät im Sender integriert, Motor, Akku 3,7 V 110 mAh Lipo, es werden noch vier Mignon/AA-Batterien oder Akkus für den Sender benötigt

TECHNISCHE DATEN
Spannweite: 420 mm
Länge: 315 mm
Gewicht: ab 28 g
Ruder: Höhe, Seite

BAUKASTEN
Pilatus Porter PC-6 Mini Red Bull RTF 139.- €

Fox EP/1675 ARF


Rucksacktauglicher Segler/E-Segler für den Hang. Mit unserem Fox läßt sich nahezu jede bekannte Kunstflugfigur an den Himmel zaubern. Zudem ist die kleine Maschine dank EPP und Karbonverstärkungen nahezu unzerstörbar. Der Fox läßt sich durch einfaches Abtrennen der Nase leicht in einen E-Segler umbauen. Entsprechende Schächte für die RC- bzw. Antriebskomponenten sind angeformt.

BAUKASTENINHALT

Rumpf, Tragflächen und Leitwerke aus geschäumtem EPP. Flächenverbinder, Kleinteile, Dekorbogen etc. liegen bei.

TECHNISCHE DATEN
Spannweite: 1675 mm
Länge: 890 mm
Gewicht: 425 g
Flächeninhalt: 20 dm²
Ruder: Höhe, Seite, Quer

BAUKASTEN
Fox EP/1675 ARF 69.- €

Supermarine S.6 ARF von Flying Styro Kit


Die Supermarine S.6 war ein britisches Wasserflugzeug, das zur Teilnahme an der Schneider-Trophy entwickelt wurde. Es handelte sich um einen Einsitzer mit zwei Schwimmern, von dem zwei Exemplare vom Konstrukteur Reginald Joseph Mitchell der Firma Supermarine gebaut wurden. Der Wettbewerb fand am 6. und 7. September 1926 in Calshot Spit, Großbritannien, statt. Die eine S.6 wurde vor dem Rennen disqualifiziert, mit der anderen errang Flight Lieutenant H.R.D. Henry Waghorn mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 528,88 km/h den ersten Platz. [Quelle: Wikipedia]
Welche Linien, was für Proportionen! So und nicht anders hat ein Rennflugzeug auszusehen. Und genau so gemütlich und unkritisch muß ein Parkflyer fliegen. FSK hat nur die fantastischen Formen des Originals auf´s Modell übertragen, Geschwindigkeitsrekorde werden sie mit der S.6 nicht brechen. Sollen sie auch nicht, es muß ja genügend Zeit bleiben, sich entspannt am einmaligen Flugbild zu erfreuen. Und am Boden die unzähligen Nieten zu zählen.



BAUKASTENINHALT

Das Modell besteht aus Depron mit glatter, lackierter Oberfläche. Der Baukasten enthält alle zum Aufbau notwendigen Teile inklusive Montageanleitung, Dekorbogen, Kleinteile, Schwimmer, 2-Blatt-Propeller usw.

TECHNISCHE DATEN
Spannweite: 860 mm
Länge: 790
Gewicht: 550 g
Ruder: Höhe, Seite, Quer

BAUKASTEN
Supermarine S.6 ARF 119.- €

Mikojan-Gurewitsch MiG-21 ARF von Alfa-Model


Die Mikojan-Gurewitsch MiG-21 (NATO-Codename: „Fishbed“) ist ein in der Sowjetunion entwickelter Abfangjäger. Bereits 1959 in Dienst gestellt, wurde die MiG-21 bei den Streitkräften von mehr als 50 Ländern eingeführt und in vielen Varianten in Lizenz gefertigt. In der Volksrepublik China werden bis heute MiG-21-Varianten unter der Bezeichnung J-7 produziert. Insgesamt gab es rund 15 verschiedene Versionen der MiG-21. Die MiG-21 ist mit rund 11.000 Exemplaren das seit dem Zweiten Weltkrieg meistgebaute Kampfflugzeug der Welt. [Quelle: Wikipedia]
Das Modell überzeugt durch sehr gutmütige Flugeigenschaften. Begeisterung weckt der große Geschwindigkeitsbereich, die MiG-21 kann recht langsam geflogen werden, bei Vollgas kommen dann aber ganz klar Jetgefühle auf. Das Modell ist absolut kunstflugtauglich, Rollen gelingen wie an der Schnur gezogen mit enormer Geschwindigkeit.
Die Maschine ist mit wenigen Handgriffen zusammengesetzt. Ein leistungsfähiger Impeller Alfa Model EDF 60/15 liegt bei.

BAUKASTENINHALT

Das Modell besteht aus Depron mit glatter, graulackierter Oberfläche, der Rumpf ist geteilt. Der Baukasten enthält alle zum Aufbau notwendigen Teile inklusive Montageanleitung, Dekorbögen, Kleinteile usw.

TECHNISCHE DATEN
Spannweite: 565 mm
Länge: 860 mm
Gewicht: 490 g
Ruder: Höhe, Quer

BAUKASTEN
Mikojan-Gurewitsch MiG-21 ARF 119.- €

Kontakt

LENGER Modellbau
Weidach 10
83329 Waging
Tel: +49 (0)8666-928651
Fax: +49 (0)8681-45917
E-Mail: info@lenger.de
Internet: www.lenger.de

Stand: 27.10.2009